Was ist bei einer Sportbrille wichtig?

Egal welchen Outdoorsport du gerne betreibst – eine Sportbrille ist ein Must-Have und ein wichtiger Teil des Equipments. Eine Sportbrille ist aber nicht gleich eine Sportbrille und sollte sorgfältig deinen Ansprüchen entsprechend ausgewählt werden. Die verschiedenen Arten von Sportbrillen Gläsern kannst du in unserem letzten Blog nachlesen. In diesem Beitrag erfährst du, warum die Sportbrille generell so wichtig ist, was UV Schutz eigentlich bedeutet.   

Wieso sollte man eine Sportbrille tragen?

Eine Sportbrille hat vor allem eine wichtige Funktion: Den Schutz der Augen. Die Brille schützt uns auf der einen Seite vor gefährlichen UV-Strahlen und auf der anderen Seite vor Verunreinigungen wie Sand, Staub, Pollen oder Mücken. Zudem vermeidest du mit der passenden Sportbrille das Austrocknen bzw. das Tränen der Augen während der Sporteinheiten. Grundsätzlich sollte eine Brille möglichst groß ausfallen, damit auf der einen Seite die Augen so gut wie möglich geschützt sind vor dem Licht und auf der anderen Seite wenig Angriffsfläche für UV-Strahlen bieten.

Two biker a talking with each other.

Das solltest du über UV-Strahlen wissen


Abhängig von der Tageszeit findest du unterschiedliche Lichtverhältnisse und Wetterbedingungen vor. Das bedeutet, dass je nach Zeitpunkt, die Sportbrille womöglich unterschiedliche Funktionen erfüllen muss. In der Früh findet man immerhin andere Lichtbedingungen vor als am späten Nachmittag. Zudem sind die UV-Strahlen unterschiedlich intensiv. Grundsätzlich wird bei UV-Strahlen zwischen den UVA, UVB und UVC Strahlen unterschieden. Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Arten der UV-Strahlen und warum ist das Licht so schädlich für uns? UV-Strahlen (ultraviolettes Licht) ist für uns Menschen nicht sichtbar im Gegensatz zum sichtbaren Licht. Beide Arten von Licht sind elektromagnetische Schwingungen und werden in verschiedene Wellenlängen an uns ausgesendet. Unter den ausgesendeten Lichtstrahlen fallen das Infrarotlicht und das UV-Licht. Abhängig von der den Wellenlängen sind die Strahlen gefährlicher als andere und können unseren Augen oder unserer Haut schaden. UVC Strahlen sind die kurzweiligsten Strahlen mit einer Wellenlänge von 280 bis 100 Nanometer. Sie werden zu 100% von der Ozonschicht der Atmosphäre gefiltert. Zur besseren Verständlichkeit der verschiedenen Wellenlängen dient folgende Grafik.

In der Grafik werden die Wellenlängen und

Was sind die Unterschiede zwischen den UV Strahlen?

UVA Strahlen

  • Wellenlänge von 320 bis 400 Nanometer
  • Der langwelligste Bereich der UV-Strahlen.
  • Durchdringt nahezu vollständig die Atmosphäre
  • Fast alle UVA Strahlen kommen bei uns auf der Erdoberfläche an.
  • Achtung: UVA Strahlen können auch Fensterglas durchdringen. Daher Vorsicht beim Autofahren und wenn nötig eine Sonnenschutzblende verwenden)
  • Verantwortlich für die Kurzzeitbräune unserer Haut.
  • UVA Strahlen können tiefer in die Haut eindringen als UVB Strahlen.
  • Vorsicht: UVA Strahlen können die Augenlinse und die Netzhaut schädigen.

UVB Strahlen


  • Wellenlänge von 280 bis 320 Nanometer
  • Fast 90% der UVB Strahlen werden von der Ozonschicht in der Atmosphäre gefiltert. Somit kommen nur 10% bei uns in der Erde an.
  • Hauptverursacher für Sonnenbrand.
  • Vorsicht: Kann eine Augen-, Binde-, oder Hornhautentzündung hervorrufen.
  • Fun Fact: Wusstest du, dass sich die Bezeichnung LSF auf einer Sonnencreme hauptsächlich auf den Schutz vor UVB Strahlen und somit auf den Schutz vor Sonnenbrand bezieht?
Two people are biking up a road.
Image taken by ​​Florian Dorn.

Was sind weitere wichtige Eigenschaften einer Sportbrille?

Moderne Sportbrillen haben aber mittlerweile immer mehr Funktionen und Eigenschaften. Worauf du beim Kauf einer Sportbrille noch achten solltest, kannst du hier in unserem Blog nachlesen.